Liebe Freunde unserer Tierschutzgruppe

 

Große Sorgen treiben uns um, wir brauchen wieder einmal Eure Hilfe – wir MÜSSEN unsere Auffangstation aufgeben, bzw. wir müssen bis zum Herbst mit unseren Schützlingen umziehen.

Unser Schwesterverein auf Rhodos, Paws and Claws Animal Rescue hat vor vielen Jahren diesen Shelter auf einem Grundstück aufgebaut, auf dem wir von Anfang an nur geduldet waren.
Daher hatten wir auch immer die Angst im Nacken, dass der Platz irgendwann bebaut werden könnte.… und genau das passiert gerade, was für uns bedeutet, dass wir den Shelter zeitnah aufgeben müssen.
Das heißt, unsere Hunde stehen spätestens im Herbst vor dem Nichts!!!!
Freunde haben uns  nun Gott sei Dank ein privates Grundstück zur Verfügung gestellt mit der Zusage, dass wir dort neu beginnen können.
Aber um auf dem neuen Grundstück bauen können, fehlt uns einfach das Geld.
Auf dem Grundstück steht bereits ein festes, wenn auch marodes Gebäude, es muss also hergerichtet werden, um als Büro, Futter- und Mobiliarlager genutzt werden zu können. Decken, Boxen, Körbchen Medikamente und Verbandszeug für Notfälle – all das soll dort endlich an einem Ort zusammen seinen Platz finden.
Das neue Grundstück ist auch für unsere Helfer eine unfassbare Erleichterung bei allen Aufgaben, denn es liegt ebenerdig, hat einen befahrbaren Zugang und es gibt dort Wasser .
Bislang lag der Shelter auf einem steilen Hügel und unsere Helfer, wie unter anderem unsere Sue, mussten jeden Sack Futter einzeln den Berg hochschleppen, was natürlich extrem beschwerlich ist – vor allem wenn man keine 20 mehr ist..
Auch die medizinische Versorgung der Tiere war immer ein großer Kraftakt, wenn sie zum Tierarzt mussten, denn das Auto konnte nicht bis zum Shelter hochfahren, daher mussten die Tiere oft mühsam hinauf oder hinunter getragen werden.
Das alles könnte bald für Alle um so Vieles einfacher werden, wenn wir die neue Anlage beziehen können.

Ein angrenzendes Grundstück wird zum großen Freilauf umgestaltet, damit die Helfer dort mit den Hunden arbeiten können oder sie einfach mal rennen, schnüffeln, spielen und Sozialkontakte pflegen können. Der Zaun muss erneuert bzw. neu gebaut werden, damit unsere Hunde sicher sind. Es muss ein Boden zementiert werden, Türen, Dächer und Sonnenschutz müssen gekauft werden.
All das kostet uns viel Geld, das wir aber leider nicht haben. Auch, wenn viele Helfer teilweise die Arbeiten verrichten können, das Material muss gekauft werden und für manches braucht man einfach Handwerker.
Deswegen brauchen wir ganz dringend Eure finanzielle Unterstützung für dieses Projekt, damit unsere Arbeit weitergehen kann.
Natürlich werden wir Euch mit Bildern und Videos über alle Baufortschritte auf dem Laufenden halten.
Ich danke Euch im Namen alle Helfer und Hunde.
Wer uns dabei unterstützen möchte, hier unsere Spendenkonto:
Paypal: ek@dreamdogs-griechenland.com

Comdirekt-Bank : Verwendungszweck: SHELTERBAU
IBAN: DE08200 41155 06004 51900

 

UPDATE zum Shelterbau vom 05.01.23:
Die Montagearbeiten der Zwingerelemente werden gesetzt und man kann jetzt schon sehr gut erkennen, wie es einmal sein wird, wenn alles fertig ist.
Man sieht sehr gut, das es ein komplettes Dach über die Zwinger rechts und links geben wird, damit ist auch der Durchgang zum "" Büro "" geschützt vor Sonne und Regen.
Ich bin so froh, das es jetzt vorangeht und bedanke mich , das Ihr mit den Spenden das ermöglicht habt.
Update zum Shelterbau vom 31.12.22
Wir können eine neue Etappe zum Bau des neuen Shelters bekanntgeben. Nachdem der Platz erstmal im Sommer von Gestrüpp befreit werden musste, konnten auch die Vorbereitungen für die Zwingeranlagen in Angriff genommen werden,......... es wurde ausgemessen, Gitter, Zäune und Metallteile bestellt ect.. Vor ein paar Tagen kamen dann die bestellten Teile an und warten nun auf besseres Wetter, denn auf Rhodos hat es in den letzten Wochen etwas viel geregnet und alle Aussenarbeiten mussten warten.
Jetzt sind die Metallgitter und Tore eingetroffen und der nächste Bauabschnitt kann in Angriff genommen werden. Ich hab vorhin mit Sue gesprochen und die Männer wollen / müssen sich wohl einen Generator leihen. Ich warte jetzt auf die Antwort nach dem Preis für einen neuen Generator, damit sie unabhängig weiter arbeiten können. Noch kommt der Strom vom Eigentümer, bis die Leitungen und ein eigener Zähler eingebaut sind.
Die letzten Spendeneingänge sind schon nach Rhodos überwiesen worden und die Zaunelemente konnten schon bezahlt werden, also es geht einen GROSSEN Schritt voran.
Ich bedanke mich hier nochmals für Eure tolle Unterstützung für den neuen Shelter und hoffe, das Ihr auch im Neuen Jahr an unserer Seite steht, damit wir den Umzug auch weiter realisieren könnnen. Es wird eine enorme Entlastung für die Tiere und vorallem für unsere Freunde von Paws and Claws Animal Rescue Rhodes werden.
Ich wünsche allen Spendern und Unterstützern ein Gutes Neues Jahr 2023, auf das wir alle gesund bleiben / werden und gemeinsam weiter für unsere Tiere da sind

 

Update vom 21.08.22:

 

An alle unsere Unterstützer und Spender und die, die es noch werden möchten.:
Hier kommen ein paar erste Impressionen von unserem bald neuen Shelter, so langsam kann man etwas erkennen, aber der Reihe nach.
Wie man sieht, konnten die ersten "" Zimmer "" bereits fertig gestellt werden, ehe die ganz große Hitze kam. Und ein paar Hunde leben bereits dort, gut versorgt von unserer Dora. Die weiteren 15 " Zimmer " hoffen wir dann im Herbst fertig bauen zu können.
Seitdem ruht die Arbeit, denn unsere Helfer sind ja alle berufstätig und in der Hitze kann man sowieso nicht arbeiten. Also wird in den Abendstunden schon mal " gerodet "", dort, wo der Freilauf hin kommen soll.... das Gestrüpp muss entfernt werden , der Boden soweit frei gelegt werden, damit sich die Hunde später nicht verletzen können. Das ist sehr anstrengend und zeitraubend, aber so wie es möglich ist, wird geräumt...und langsame Schritte führen ja auch irgendwann zum Ziel.. Unsere Sue und Rania sind schon sehr fleissig und haben schon vieles an Gestrüpp entsorgen können.
Eure bisherigen Spenden konnten wir schon mal in Material umwandeln, was dann im Herbst, wenn die Temperaturen nicht mehr so heftig sind , verarbeitet werden wird. Schweißarbeiten bei der Dürre wäre jetzt verantwortungslos und nicht zu verantworten, auch wenn wir schneller vorankommen möchten.
Auf dem einen Foto sieht man die Zufahrt zum neuen Shelter, dort muss dringend ein breites Tor hin,, da alles offen ist und wir das Material dort liegen haben. Auch der Zaun ist noch nicht gesetzt, das wären dann die dringendsten Aufgaben in der nächsten Zeit.
Gut wäre evtl auch das Tor mit einer Schleuse zu bauen, damit kein Hund weglaufen kann, wenn das Tor geöffnet werden muss zum Durchfahren. Aber das kostet sehr viel Geld, was wir nicht haben.
Aber jetzt sollte es hoffentlich bald etwas angenehmere Temperaturen geben, das es voran gehen kann.
Wir hoffen auch weiterhin auf Eure Unterstützung und ich werde in Abständen immer mal wieder ein Update schreiben, wie es voran geht.
Lieben Dank an alle, die uns schon unterstützt haben, kein Cent geht verloren, versprochen !!!
Spenden: Paypal: ek@dreamdogs-griechenland.com
Bank: Comdirect-Bank
IBAN: DE08200 41155 06004 51900
Verwendungszweck: Bitte Shelter Neubau angeben