Neue Preise  ab 01.06.2022

 

Wir müssen leider auch unsere Preise etwas anheben, weil alles auf Rhodos extrem teurer  wurde, Tierärzte haben die Preise erhöht, Futterkosten steigen und auch die Flüge werden immer teurer, offenbar ist das eine Folge der Pandemie.

 

Ab dem 01.06.22 gelten jetzt folgende Tierschutzgebühren:

 

460,00 €  für kastrierte Hunde

 

420,00 €  für nichtkastrierte Hunde/ Welpen

 

Zusätzlich werden 20,00 € für ein passendes Panikgeschirr in Rechnung gestellt, was wir den Hunden bei der Ankunft anziehen werden.

 

Anders geht es leider nicht, da auch auf Rhodos die Kosten für Tierarzt, Futter und die Flüge oauf Grund der Pandemie explodiert sind.

 

Auch der  Rücktransport unserer Boxen kostet uns inzwischen viel mehr Geld, denn sie gehen per Flieger zurück und da sind die Preise stark angezogen worden

 

Dies müssen wir nun so regeln, da wir sonst nicht die Kosten gedeckt bekommen, wir aber für die Hunde weiterhin alles möglich machen möchten, was in unserer Macht steht.

 

Danke für Ihr Verständnis

 

 

 

Name:  FRANKIE,, wartet in Berlin auf Besuch
Alter:        geb 26.03.23
Größe:
Gewicht :  3 kg

Frankie ist eines von 8 Geschwisterwelpen, die gefunden wurden und nun bei unseren Freunden auf Rhodos aufgepäppelt werden. Sie alle haben noch nichts negatives bisher erleben müssen, denn sie waren bei Findung grade mal 5 Wochen alt.
Er ist ein sehr freundlicher  Hundebub, verspielt ,liebt Menschen und hat keine Angst.
Frankie wäre ein tolles Familienhaustier   Er kann nach dem 18. Juni fliegen
Unsere Hunde werden nur nach einer positiven Platzkontrolle in liebevolle Hände übergeben, aber niemals in Zwingerhaltung. Sobald sie ihr Flugtickett in den Pfötchen halten, sind sie geimpft, gechipt, entwurmt, mit einem Spot On versehen undhaben einen Heimtierausweis

Name:   Joker wartet in Deutschland
Alter:       geb. 17.12.2021
Größe:     45 cm SH
Gewicht:  8 kg
kastriert:  ja

Joker ( ehem Tiff) wurde vor etwa 1 Jahr vermittelt, leider hat man die Erziehung nicht so genau genommen und vieles schleifen lassen. Nun gibt es deswegen Probleme und er soll jetzt zu Menschen, die ihm die Zeit und auch die Möglichkeit bieten, das er ein gut erzogenes Familienmitglied werden darf.
Er ist eher vorsichtig zu Anfang und es dauert, bis er Vertrauen gefasst hat. Wer das nicht respektiert,  nach dem schnappt er auch schon mal, wenn auch eher aus Angst als aggressiv.
Andere Hunde mag er nur bedingt, wobei Hündinnen bevorzugt werden. Er ist auch futterneidisch und verteidigt seine Ressourcen dann.
Mit Kindern kann er  ganz gut , wenn sie älter und respektvoll mit ihm umgehen, die Kinder in der jetzigen Familie haben ihn eher als Spielzeug benutzt.
Joker kennt Sitz, Platz und hier, er ist stubenrein und kann auch mal alleine bleiben. Leinenführigkeit muss noch geübt werden, da hat er noch Defizite. Er liebt es zu rennen und braucht gesicherten Auslauf, am Fahrrad laufen  könnte ihm bestimmt gefallen. Garten sollte gut gesichert sein.
Er ist ein lieber kleiner Kerl, der eigentlich alles richtig machen möchte, wer ihm diese  Sicherheit geben kann, der wird bald einen prima Kumpel an seiner Seite haben.
Unsere Hunde werden nur nach einer positiven Platzkontrolle in liebevolle Hände übergeben, aber niemals in Zwingerhaltung. Sobald sie ihr Flugtickett in den Pfötchen halten, sind sie geimpft, gechipt, entwurmt, mit einem Spot On versehen und haben einen Heimtierausweis