Name: BRUNO,wartet auf Rhodos
Alter: ca 11. 21
Größe: 52 cm SH.
Gewicht: 15 kg
LM und EL: negativ

Dieser tolle Bursche wurde allein und total ausgehungert an einer Katzenfutterstelle von unseren Tierschutzfreunden gefunden. Sie tauften ihn auf den Namen Bruno. Bruno ist kein Hund für die Stadt, da wäre er total überfordert, er hat bisher einfach zu wenig Umweltreize mitgekriegt, er lernt aber jeden Tag dazu und wird zusehends entspannter auf seinen Spaziergängen. Zu Beginn ist er bei Menschen, die er nicht kennt, sehr vorsichtig, aber wenn er sie dann kennt und spürt, dass ihm nichts Böses passiert, mutiert er zur Klofliege. Bruno hat einen tollen Charakter, er mag Artgenossen und fordert diese auch zum Spielen auf, von daher kann er sehr gut als Zweithund vermittelt werden, er zeigt keinerlei Futterneid, lässt sich auch gerne bürsten. Er mag es sehr mit seinen Menschen zu kuscheln aber genau so gerne geht er mit ihnen spazieren. Er hat keinen sehr ausgeprägten Jagdtrieb, aber ein wenig ist schon vorhanden, lässt sich aber dann dennoch abrufen. Für Bruno suchen wir Hundeerfahrene Menschen, denn mit ihm muss auch weiterhin gearbeitet werden, da er außerhalb seines Zuhauses doch recht unsicher ist. Er lernt sehr schnell und dass wird er auch mit seiner neuen Familie tun, ein souveräner Ersthund/Hündin würde ihm bestimmt helfen, sich in seinem neuen Leben besser und schneller zurecht zu finden. Bruno sollte nicht zu ganz kleinen Kindern, ältere wären ok. Bruno scheint fast stubenrein zu sein, er vermeidet es immer sein Geschäft im Zwinger zu erledigen. Bruno ist ca.11/2021 geboren, ist etwa 50cm hoch und wiegt mittlerweile ca.15Kg. Er wurde negativ auf die Mittelmeerkrankheiten getestet. Natürlich ist er geimpft, gechipt und kastriert und hat einen EU-Pass im Gepäck. Unsere Hunde werden nur nach positiver Platzkontrolle, mit Schutzvertrag und gegen eine Gebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Name:     ALFIE, wartet auf Rhodos
Alter:         geb. ca 09.04.22
Größe:       56 cm SH
Gewicht:    26 kg
kastriert:    ja
LM+EL :     negativ

Alfie ist ein wundervoller Hund, er ist ein sehr netter Junge. Er hat einen sanften, süßen Charakter. Man kann in seinen Augen sehen, was für ein freundlicher Junge er ist.
Er ist in keiner Weise aggressiv.
Er ist immer glücklich.
Alfie genießt die Gesellschaft anderer Hunde, er versteht sich mit allen Hunden jeder Größe, auch mit kleinen Welpen. Er liebt es zu spielen.
Er lebt mit 6 Katzen in seiner Pflegefamilie zusammen, kann aber viel mit ihnen spielen.
Sein Leinentraining läuft gut, er läuft gut im Gelände und sein Straßentraining wird bald beginnen. Alfie ist ein großer Junge, daher könnte manchmal ein starker Arm nötig sein.
Das Reisen im Auto ist für Alfie neu, aber jedes Mal, wenn er im Auto sitzt, wird es besser. Er lernt bald, ins Auto zu steigen, was einen schönen Spaziergang bedeutet.

Alfie muss noch viel lernen, und wir sind sicher, dass er es tun wird, er ist ein intelligenter Junge. Er kann gegenüber Männern schüchtern sein, entspannt sich aber bald, wenn er merkt, dass sie auch freundlich sind.
Als Alfie zum ersten Mal ankam, bemerkte man sehr bald, dass er Probleme mit seinen Vorderbeinen hatte. Ein orthopädischer Tierarzt wurde kontaktiert, er kam nach Rhodos, um Alfie zu sehen und eine Operation wurde sofort durchgeführt.
Beide Vorderbeine wurden operiert und die Operation war ein voller Erfolg.
Er wird in Zukunft keine Probleme mehr haben. Deshalb sind seine Vorderbeine etwas dicker als normal. Der orthopädische Tierarzt ist einer der besten Tierärzte in Griechenland und wir haben volles Vertrauen in die Arbeit des Tierarztes.
Es können vollständige Informationen über den Vorgang bereitgestellt werden.

Der liebe Alfie muss einen Garten haben, in dem er laufen kann, und eine Familie, die gerne Sport treibt, wäre perfekt.
Bevor Alfie zu uns kam, hatte er ein sehr hartes Leben, aber das spiegelt sich nicht in seinem Charakter wider, er ist ein wirklich freundlicher Junge, der ein treuer Freund werden würde.
Unsere Hunde werden nur nach einer positiven Kontrolle und gegen einen Adoptionsvertrag abgegeben. Sobald sie das Flugticket in den Pfötchen halten, sind sie dann auch gechipt, geimpft, entwurmt und besitzen einen internationalen Heimtierausweis.